Warnemünde, ab dem 1. Juli 2013 gibt es im „Hübner“ wieder eine neue Ausstellung mit dem Titel "AugenStern" zu bewundern.

Die Ausstellung `AugenStern` der Malerin Lara Ardt ist vom 1.7. bis 30.9. in der Galerie des Strandhotels Hübner, Rostock-Warnemünde, zu sehen. In farbenfroher Symbolik werden Erlebnisse und Eindrücke der Künstlerin in bunter Ornamentik gezeigt. Der Eintritt ist frei.

Die Kunstmalerin Ardt zeigt seit über 20 Jahren Werke ihres Schaffens in Einzelausstellungen. Jetzt zeigt sie eine Auswahl ihrer Bilder auch in Rostock.

Sie hat im Laufe ihrer künstlerischen Entwicklung mit sehr unterschiedlichen Materialien und Techniken experimentiert.

In der Ausstellung `AugenStern`werden ausschließlich Exponate, in der sogenannten symbolischen Pigmentmalerei, gezeigt.

Diese aufwendige Technik wurde von der Künstlerin selbst entwickelt. Mittels starkem Abrieb wird eine Pigmentschicht auf srtukturreiches Papier aufgetragen und in einem zweiten Arbeitsgang, komplett überarbeitet und verflüssigt. Die Farben sind rein und unvermischt und wirken nach der Fertigstellung wie Acrylbilder.

Im Vordergrund der Darstellung steht nicht, wie bei einem Foto, die Wiedergabe eines optischen Eindrucks, sondern die Wiedergabe eines gefühlten Innenbildes.

Die unterschiedlichen Themen dastellende Werke, geben tiefe Einblicke in die Erlebniswelt der Malerin und sind mit einem optischen Gefühlstagebuch vergleichbar.

Im Gegensatz zur herkömmlichen Malerei, sind bei Ardt, Farbe und Form gleichgestellt. Gefühle und Erlebnisse werden als Symbole oder Farbe dargestellt und bedürfen der persönlichen Entschlüsselung des Betrachters. Jedes Exponat erzählt eine kleine Geschichte. Den tieferen Sinn der Bilder versteht man besser, wenn man um die schwere Erkrankung der Malerin weiß, die 2002 in ihr Leben trat. Auffallend sind die bunten, reinen Farben der Werke, die einen unbeschwerten, fast fröhlichen Eindruck erwecken. Es lohnt sich zwei Mal hinzuschauen, denn das was man sieht, ist nicht immer das, was gemeint ist.